uniGIM Bim für Hochschulen

Flächen- und Gebäudedatenmanagement für Hochschulen

Dieses Programm wurde in  in in Zusammenarbeit mit einer großen deutschen Hochschule für das Flächen- und Gebäudedatenmanagement entwickelt.
Die Ausgangslage war die Zusammenfassung aller, in nicht strukturierter Form vorhandenen Flächen- und Gebäudedaten, aus einer Vielzahl verschiedenen Quellen, wie z.B. 2D/3D-CAD Pläne,  Excel-Tabellen, technische Bestandsdokumente etc., unter einer einfachen und sehr strukturierten Benutzeroberfläche.

BIM für Hochschulen.
BIM Flächen- und Gebäudedatenmanagement für Hochschulen
Aus vielen verschiedenen Plänen und Quellen wurde eine BIM Datenbank.

Hochschulen haben spezielle Anforderungen an ihr Flächen- und Gebäudedatenmanagement.

Wir bieten das Werkzeug um diese Anforderungen erfolgreich in der alltäglichen Praxis zu bewältigen.

Die Aufgabe, die eingebundenen Daten einfach aktuell zu halten, ist durch eine mit den Fakultäten und Fachbereichen abgestimmte Benutzerverwaltung und der Abbildung der für diese Aufgabe notwendigen Prozesse und Workflows in der Software, erfolgreich gelöst worden.  Durch die intelligente Einbindung aller 2D oder 3D Planungsprozesse (Um-, An- und Neubau) wird die Aktualität der Gebäudebestandsdaten sichergestellt.
Durch die offene Datenstruktur unserer SQL-Datenbank können bestehende oder neue CAFM-Anwendungen  einfach, die in unserem uniBIM gespeicherten Daten, für ihre Kernaufgaben nutzen und müssen sich nicht z.B. um eine sekundäre Raumdatenpflege kümmern.

Folgende CAFM- und BIM-Anwendungen können von uniGIM-Anwendern genutzt werden.

  • Universitäres Flächenmanagement z. B. inklusive:

  – Belegungsplanung mit grafischen Varianten (über Arbeitsplatztypen)

BIM Flächen- und Gebäudedatenmanagement für Hochschulen
Alle Daten zu Raumflächen stehen an einem zentralen Ort zur Verfügung. Abfragen und Reports müssen nicht mehr aus verschiedenen Quellen zusammen getragen werden.

  – Verwaltung von Nutzungsvereinbarungen mit Professoren

Alle Daten zu Raumflächen stehen an einem zentralen Ort zur Verfügung. Abfragen und Reports müssen nicht mehr aus verschiedenen Quellen zusammen getragen werden.

– Mehrere Kostenstellen je Raum mit unterschiedlichen Gewichtungen, als Grundlage für eine genaue     Kosten / Leistungsrechnung

– Semesterbezogene Flächenbilanzen für die einzelnen Fakultäten/Fachbereiche

– Universitäres Reporting- und Berichtswesen, sowie Excel-Exporte

– Raumbezogene Personen und Objektverwaltung mit komfortabler Suchfunktion

– Mietvertragsverwaltung (Gebäude und Raumbezogen)

– Reinigungsdatenmanagement zur einfachen Erstellung von Ausschreibungsunterlagen

  • Integrierte Verwaltung und Bearbeitung von 2D/3D digitalen Gebäudemodellen inklusive:

– Einbindung verschiedener CAD-Datenformate und IFC-Schnittstelle

– Raum- und Flächendaten bidirektional aus und in die CAD-Zeichnungen

– Integrierter BzuPzuB-Prozess (Bestand zu Planung und Planungsergebnis wieder zu Bestand)

 

  • Universitäres Bauprojektmanagement inklusive:

– Benutzereigene Projektdatenumgebung mit integrierter E-Mail-Anbindung

BIM Flächen- und Gebäudedatenmanagement für Hochschulen
BIM Flächen- und Gebäudedatenmanagement für Hochschulen

– Bauprojekt-Statusinformationen für jeden Anwender

Dies sind nur einige Beispiele für die Vielseitigkeit dieser Software. Gerne würden wir Ihnen bei einer Präsentation unsere Lösung für das Hochschul-